Erich Kästner – „Fabian“ 1931

Der Roman entwirft ein Gesellschaftsbild Berlins am Vorabend der Machtergreifung Adolf Hitlers. Der Protagonist des Romans ist der Germanist Dr. Jakob Fabian, der in Berlin als Werbetexter tätig ist. Man findet ihn in Bordellen, Unterweltkneipen und Künstlerateliers, wobei er dort stets ein distanzierter Beobachter bleibt, der die Geschehnisse ironisierend zur Kenntnis nimmt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.